Wettbewerbe der Stiftung

Schüler- und Jugendwettbewerbe "Bibel heute"

Die Wettbewerbe richten sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 8 und 20 Jahren. Regelmäßig werden die Wettbewerbe in Zusammenarbeit mit Kirchen, Kultusministerien, Bibelgesellschaften und Lehrkräften jeweils in einem Bundesland ausgetragen.

Unsere schnelllebige Zeit braucht verlässliche Werte, an denen wir unser Zusammenleben orientieren können. Die Bibel hat dafür durch Jahrhunderte hindurch die Fundamente gelegt: Demokratie, Menschenwürde, Schutz der Schwachen. Darum ist es notwendig, dass sich Menschen jeder Generation mit der Bibel beschäftigen. Es ist ein Angebot zum freien und kreativen Ausprobieren.

 

 

Bibelwettbewerb 2017

"2017 ist es 500 Jahre her, dass Martin Luther durch den berühmten Thesenanschlag an die Wittenberger Schlosskirche den Auftakt für die Reformation gesetzt hat. Aber er war nicht alleine. Geistliche, die Ritterschaft, bürgerliche Mitstreiter, aber auch die Bauernschaft unterstützten damals die Erneuerung der Kirche. Auch wenn Martin Luther und seine Anhänger ursprünglich nur die Erneuerung der Katholischen Kirche anstrebten, so kam es in der Folge doch zu einer Kirchenspaltung, aus der die Kirchen der Reformation, die Lutherische und die reformierte Kirche wir sagen heute die evangelischen Kirchen hervorgingen“, sagt Justizministerin Katy Hoffmeister im Vorwort der Broschüre zum 7. Bibelwettbewerb. Sie ist zum einen zuständige Ministerin für Kirchenfragen, aber auch Schirmherrin des Wettbewerbs.

Die Reformation prägt unser Menschenbild bis heute. Denn der Thesenschlag hatte Folgen. Dank Luthers Bibelübersetzung wurde die deutsche Sprache vereinheitlicht. Die Reformatoren forderten, dass die allgemeine Schulpflicht, kostenlos ohne Ansehen des Standes, eingeführt wird. Und sie verlangten ein Ende der Kinderarbeit und der Leibeigenschaft. Fürsorge und Betreuung von Armen und kranken Menschen durch die Allgemeinheit waren den Reformatoren ebenso wichtig wie auch ein einheitliches Rechtssystem, um der Willkür entgegenzuwirken. Die Reformation von 1517 war also nicht nur eine Angelegenheit der Kirche, sondern wirkt bis heute in unsere Gesellschaft. Die Reformation hat uns entscheidend geprägt. Deshalb erinnern sich 2017 alle Menschen in den Ländern, die durch das christliche Menschenbild geprägt wurden, an die Reformation und Ihre Folgen. Der Arbeitskreis „Bibel heute“ hat daraus vier Themenbereichen kreiert. Nun sind alle Schüler eingeladen beim diesjährigen Bibelwettbewerb „Menschen-Bilder“ mitzumachen. Abgegeben werden können Einzelarbeiten oder Gruppen-Werke. Weitere Infos  findet Ihr auf unter dem unten stehenden Link.

Vorherige Wettbewerbe:

 

2015/2016 Nordrhein-Westfalen, "Selfie von Gott"; 2011/2012  Baden-Württemberg, „Bitte aufbrechen“; 2009/2010 Saarland, „Himmelweit offen“ Mecklenburg-Vorpommern, „Voll das Leben“; 2008/2009 Niedersachsen, „Heimat 2.0“; 2006/2007 Schleswig-Holstein und Hamburg, „Bibel heute“; 2005/2006 Bremen, „Spuren (in) der Bibel“; 2004 / 2005 Hessen, „Ich sag‘s auf meine Weise – die Bibel entdecken“; 2002 / 2003 Bayern „Ich sag es auf meine Weise" und in sechs ostdeutschen Bundesländern „Voll das Leben“; 2001 / 2002 Rheinland-Pfalz, „Bibel heute“; 2000 / 2001 Brandenburg, „Bibel heute“; 1999 / 2000 Sachsen-Anhalt; 1998 / 1999 Nordrhein-Westfalen; 1997 / 1998 Sachsen; 1996 / 1997 Mecklenburg-Vorpommern; 1995 / 1996 Thüringen; 1994 / 1995 Schleswig-Holstein und Hamburg; 1993 / 1994 Baden Württemberg.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung Bibel und Kultur